Donnerstag, 1. Februar 2018

non cute time - Reflection Technik = Spiegeltechnik

 
Heute ist wieder "non cute time" im Stempelhaus und ich stelle Euch eine Technik vor, nämlich die Reflection Technik oder auch Spiegeltechnik.
Die Technik ist nicht neu, ich möchte auch nicht das Rad neu erfinden, aber manchmal ist es ganz schön, sich an Techniken zu erinnern, sie mal auszuprobieren und zu experimentieren.

                                                     Ihr benötigt folgendes Material:
                                                                      - Stempel
                                                                 - Stempelkissen
                                                                   - Karteikarte
                                                               - Windradfolie o.ä.
                                                   - Falzbein (ich nehme nur den Finger)

 
                                           1. Macht einen Stempelabdruck auf eure Karte:
 
 
2. Macht einen Stempelabdruck auf die Windradfolie. Je nachdem, wie intensiv ihr eure Spiegelung haben möchtet, nehmt ihr die Stempelfarbe vom Stempel oder drückt vorher einmal auf Papier ab.


 
3. Jetzt dreht ihr die Windradfolie um 180 Grad:

 
4. Legt euer Motiv so an eure Karte an, wie es euch gefällt und drückt mit dem Falzbein oder mit dem Finger das Motiv von der Windradfolie auf die Karte:

 
                                                                     5. Fertig!

 
Jetzt könnt ihr Eure Karte gestalten, wie ihr möchtet. Ich habe mich für eine Weihnachtskarte entschieden.


Ich hoffe es ist verständlich erklärt, sonst fragt mich einfach oder informiert euch im WWW , es gibt zahlreiche tolle Seiten die sich mit der Reflection Technik befassen.

Liebe Grüße, Anke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen